Brainergy
Architektur
Award

Die zweite Preisgerichtssitzung des Gestaltungswettbewerbs fand am 4. Oktober 2021 im Brückenkopfpark in Jülich statt. Hier wurden acht mit viel Energie und Enthusiasmus ausgearbeitete Entwürfe intensiv diskutiert, die nach der ersten Preisgerichtssitzung am 28. Juni in die engere Wahl kamen. Die Qualität und Vielfalt der Entwürfe war beeindruckend und es wurde ebenso intensiv wie konstruktiv diskutiert.

Phase 1

Im März 2021 gab es zunächst ein digitales Auftaktkolloquium für den Wettbewerb zur Bauplanung des Hub-Gebäudes. Das Interesse daran war groß: Insgesamt 25 Planungsteams nahmen daran teil. Sie erhielten Antworten auf ihre offenen Fragen zum Wettbewerb. Die Teams hatten sich initiativ beworben oder waren aufgefordert worden, erste Entwürfe einzureichen. 23 Planungsteams reichten dann eigene Entwürfe für die erste Runde des Gestaltungswettbewerbs ein. Diese wurden am 28. Juni 2021 gesichtet. Die Entwürfe zeigten eine große Bandbreite an Varianten für die Gestaltung des Hubs. So konnten sehr unterschiedliche Konzepte für die zweite Runde ausgewählt werden.

1
EINGEREICHTE PROJEKTE

Die Jury des
Brainergy Architektur
Awards

Zum Juryvorsitzenden wurde der renommierte Architekt Heiner Farwick gewählt. „Wichtig war neben dem städtebaulichen, dem architektonischen und dem landschaftsplanerischen Konzept insbesondere das Thema der Nachhaltigkeit, also die Frage, wie das Gebäude auf die Anforderungen des Klimaschutzes reagiert,“ erklärte Farwick nach Ende der Beratungen.

Phase 2

Die acht Entwürfe, die in die zweite Runde kamen, wurden anhand diverser Kriterien geprüft. Entscheidend waren die städtebauliche und architektonische Qualität, die Klimaneutralität und Nachhaltigkeit, die Qualität der Freiraumplanung, das Raumprogramm und seine Funktionalität, die Qualität des Energie- und Technikkonzepts und schließlich auch die Wirtschaftlichkeit, also die Bau– und Lebenszykluskosten.

1
PROJEKTE

Die Gewinner

Noch am Abend der zweiten Sitzung des Preisgerichts gab der Vorsitzende Heiner Farwick die Entscheidung über die Vergabe des ersten und der beiden zweiten Plätze sowie der vom Preisgericht ausgesprochenen Anerkennungen bekannt.

Menü